Link zur Startseite
Sie sind hier: Startseite >> lexicon >>  Nachrichten  | Registration  | Anmelden | 

Therian

Unter den Begriff Therian fallen alle Werkreaturen. In Europa hauptsächlich Werwölfe und Werkatzen.
Im Allgemeinen sind es Menschen mit einer engen Verbundenheit mit einem Tier oder Menschen deren Seele mit der eines Tieres verknüpft sind.

Der Therianbegriff impliziert nicht, dass diese Menschen sich in das Tier verwandeln können, auch wenn sie dies gerne würden. Die meisten übernehmen lediglich Merkmale und Verhaltensweisen. 

Warum gerade die Häufung Katze/Wolf (Hund) vorkommt, lässt sich wohl dadurch erklären, dass der Mensche als erstes mit diesen Tieren in Kontakt trat und sie domestizierte. 
Eine Theorie besagt, dass durch den engen Kontakt zum Menschen diese Tiere beseelt wurden und diese Seelen heute die Möglichkeit haben in menschlicher Gestalt zu inkarnieren.

Oberflächliche Eigenschaften als Charakteristika. Um eine Therianseele zu "erspüren" braucht man gewisses Geschick/Erfahrung darin oder eine natürliche Begabung Seelen differenzieren zu können.

Wolf

- laufen gerne
- besitzt ausgeprägte Sinne
- sucht Nähe
- häufig devot
- erhöhte Körpertemperatur, gutes Immunsystem
- trinken teilweise Blut
- wurden früher als Leibwächter eingesetzt
- bildet Rudel, auch mit anderen Arten
- verfügen meist über einen guten Energiehaushalt, schnelle Regeneration


Katze

- leben meist alleine (oder mit Katzen)
- lieben es zu spielen
- häufig ehrliche und "zutrauliche" Menschen mit Sehnsüchten
- meist unzufrieden
- fürsorglich
- kehren meist zu ihrem Heimatort zurück
- meiden zu enge Bindungen/allgemein Enge


Copyright 2021 ascendens ad aeternitas - Aufstieg zur Ewigkeit Rechtliche Hinweise | Kontakt | Spenden | Chat | Externes