Link zur Startseite
Sie sind hier: Startseite >> exercitatio >> Basisübungen >>  Nachrichten  | Registration  | Anmelden | 

Entspannungsübung

Diese Übung dient dazu sich schnell zu beruhigen, das unbewusste wirre Denken auszuschalten, einen harmonischen Zustand in sich wachzurufen und zu lernen sich auf eine Sache zu konzentrieren bzw. einen Gegenstand zu fokussieren.
Nimm am besten eine sitzende Meditationshaltung ein. Kontrolliere ein wenig deine Atmung. Nicht zu schnell, aber auch nicht so langsam, dass es sich unangenehm anfühlt und du in Atemnot gerätst. Achte darauf, dass du keine Lungen-, sondern Bauchatmung vollführst. Sobald du mehr oder weniger bequem sitzt und eine ruhige Atmung erreicht hast, nimm ein Messer zur Hand, am besten ein gut poliertes mit klar ersichtlicher Schneide und lege den Griff in die eine und die Messerspitze in die andere Handfläche. Das Messer sollte nicht zu klein sein und auch nicht zu groß, optimal so, dass du es locker zwischen beiden Händen halten kannst. Betrachte nun die Schneide genauer. Bewege das Messer ein bisschen und beobachte, wie Lichtreflexe über die Klinge huschen. Fahre mit deinen Augen vom Heft bis zur Spitze. Denke daran, dass das Messer das einzig wichtige in diesem Moment ist, beobachte es genau, studiere es, erkenne jeden noch so kleinen Makel und sein ganzes "Ich". Identifiziere dich schließlich mit dem Messer.
Damit ist die Übung eigentlich beendet, jedoch gibt es diverse Variationen. Nimm zum Beispiel statt eines Messers eine Glas- oder Kristallkugel, oder beobachte deine Handflächen.
Die Hauptsache ist, dass du alles um dich herum außer den Gegenstand in deinen Händen ausblendest.
Lasse dir Zeit mit dieser Übung. Schließlich ist all das neu für dich. Die Gesellschaft ist normalerweise nicht darauf aus Zeit ruhig zu verbringen, Zeit einfach verstreichen zu lassen ohne etwas "Sinnvolles" und Produktives zu tun. Überall herrscht Zeitnot. Dies zeigt sich in jeder Handlung. Beim Laufen, Essen, Arbeiten, Schlafen... also genieße die Zeit in der du nicht gezwungen bist auf die Zeit zu achten, vergiss sie einfach, in diesem Moment ist sie absolut unbedeutend.


Copyright 2021 ascendens ad aeternitas - Aufstieg zur Ewigkeit Rechtliche Hinweise | Kontakt | Spenden | Chat | Externes