Link zur Startseite
Sie sind hier: Startseite >> exercitatio >> Basisübungen >>  Nachrichten  | Registration  | Anmelden | 

Hände energetisieren

Dies ist wohl die rudimentärste Fertigkeit der Magie. Sie beschäftigt sich mit dem Sehen, Spüren, Nehmen und Fordern, im Allgemeinen gesprochen mit dem Kontrollieren, von Energie.
Sofern man Magie bewusst praktizieren möchte, gibt es keinen Weg um diese Grundlagen herum.

Versetze dich in eine meditative Trance. Es empfiehlt sich das Sitzen. Lege deine Hände mit den Handflächen nach oben auf deine Knie. Nun schließe deine Augen und Atme langsam ein und aus. Versuche hierbei nur noch darauf zu achten, was deine Handflächen spüren. Nehme jeden Sinnesreiz, jeden noch so kleine Windzug, jedes Staubkorn ... wahr.

Konzentriere dich nur auf deine Hände. Nun stelle dir vor, dass deine Hände beginnen leicht rot zu glühen, ein rot das immer intensiver wird, je länger du es betrachtest. Du wirst irgendwann den Pulsschlag sehr deutlich in deinen Händen spüren. Vielleicht sogar eine Wärme, die sich von deinen Händen auf den Rest deines Körpers auswirkt. Versuche dieses Gefühl solange wie möglich zu halten und auszukosten. Sollte es jedoch unangenehm werden breche diese Übung ab, indem du deine Hände schließt, eine leichte Faust ballst und dann die Augen öffnest.


Copyright 2021 ascendens ad aeternitas - Aufstieg zur Ewigkeit Rechtliche Hinweise | Kontakt | Spenden | Chat | Externes